超越論的原理における形式と資料-カントとエーベルハルトの間-

URI http://harp.lib.hiroshima-u.ac.jp/pu-hiroshima/metadata/12505
File
Title
超越論的原理における形式と資料-カントとエーベルハルトの間-
Author
氏名 小川 吉昭
ヨミ オガワ ヨシアキ
別名 Ogawa Yoshiaki
Abstract

Kant bezeichnet seine Standpunkt als das transzendentale( materiale) Prinzip, welches vom logischen( formalen) Prinzip unterschieden wird.
Eberhard legt Kantische Unterscheidung zwischen dem analytischen Urteile und dem
synthetischen Urteile aus im Rahmen des Wesen-Attribut-Begriffspaars, aber nach Kant gehört dieser Rahmen zur Logik, nicht zur Transzendentalphilosofie.
Wenn das transzendentale Prinzip synthetische Urteile a priori möglich macht, so muß es das Prinzip der Erkenntniß vom Realwesen, „weil das logische Wesen analytisch, das Realwesen
synthetisch und a priori erkannt werden sol“l. Aber, wenn mit dem Realwesen der materiale Grund gemeint ist, „kann der Mensch das Realwesen von gar keinem Objekte erkennen“. Also muß das transzendentale Prinzip „der formal“e Grund („ der Anschauung der Objekte“) , d. h. reine Anschauung( Raum und Zeit) sein.
So muß das transzendentale Prinzip nicht material, sondern formal sein.

Journal Title
県立広島大学人間文化学部紀要
Volume
12
Spage
41
Epage
55
Published Date
20170301
Publisher
県立広島大学
ISSN
2186-5590
NCID
AA12116573
Language
jpn
NIIType
Departmental Bulletin Paper
Text Version
出版社版
Set
pu-hiroshima